Physiotherapie Gruetli Logo

Shiatsu

  • stärkt die Selbstheilungskräfte und unterstützt den inneren Wachstumsprozess
  • zur Unterstützung anderer Therapieformen
  • bei chronischen oder stressbedingten Erkrankungen wie Kopfschmerzen, Migräne, Verdauungsproblemen, Atemproblemen, Müdigkeit und Schlaflosigkeit
  • zur Begleitung in der Schwangerschaft
  • zur Unterstützung des körperlichen und seelischen Wohlbefindens


Was ist Shiatsu?

Shiatsu ist eine ganzheitliche Behandlungsmethode, die auf der traditionellen fernöstlichen Heilkunde basiert. Nach deren Vorstellung sind Gesundheit und Krankheit Ausdruck fliessender oder stagnierender Energie. Körperliche Symptome und Beschwerden liegen den Ungleichgewichten im Energiehaushalt zu Grunde.

Mit sanftem, tiefgehendem Druck entlang der Energiebahnen (mittels Handflächen, Daumen, Ellbogen, Knie) wird der Energiefluss angeregt und fördert so körperlich-seelische Ausgeglichenheit.

Wie wird Shiatsu praktiziert?

Die Klienten liegen in bequemer Kleidung auf einer weichen Unterlage am Boden. Man behandelt mit sanftem Druck die Energiebahnen, wobei Dehnungen und Rotationen angewandt werden, um einen optimalen Zugang zum Meridian zu finden. Die Meridiane stellen energetische Verbindungen zwischen Organ und Lebensfunktionen dar und gewährleisten die Wechselwirkung zwischen Körper, Seele und Geist.

Therapeutin

Petra Eckhardt-Kugler, Dipl. Shiatsutherapeutin

Termine

nach Vereinbarung, eine Behandlung dauert ca. 60 Minuten

Kosten

110.– CHF

Anmeldung

telefonisch unter 052 765 15 40 oder über das Kontaktformular

© 2019 Physiotherapie Grütli